Lifestyleme Redaktion

Den richtigen Skihelm kaufen

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

Soll es jetzt schnell auf die Piste gehen, weil die Skisaison eröffnet ist? Dann sollte Sie nicht lange warten und schnell den richtigen Skihelm suchen. Skifahren ist einfach geil. Damit Sie aber schon schnell in den Skiurlaub fahren kann, ist es wichtig den richtigen Helm zu besitzen. Beim Skifahren saust man mit hohen Geschwindigkeiten durch die Wälder. Ein Unfall oder Crash würde ein ungeschützter Kopf nur sehr schwer verarbeiten können.

Beim Kauf des richtigen Skihelmes sollte man aber nicht eilen. Denn auch hier geht es wie beim Kauf des Motorradhelmes darum den richtigen Helm zu finden, der nicht nur passt, sondern auch eine gute Belüftung und Komfort gewährleistet.

Grundsätzlich sollte ein Skihelm zur Standardausrüstung eines jeden Skifahrers sein. Weiterhin ist der Skihelm das wichtigste Ausrüstungsobjekt für den Wintersport. Schließlich möchte man seinen Kopf vor einem Zusammenstoß oder gar Sturz schützen.

Sicherlich ist es inzwischen so, dass Skihelme nicht einfach nur einen Helm zum Schutz des Kopfes darstellen. Heute ist der Skihelm ein modisches Accessoire, womit sich der Pistenheld identifizieren kann. Skihelme gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Designs. Da grundsätzlich alle Skihelme die wichtigsten Sicherheitsstandards erfüllen, ist es der persönliche Geschmack, der bei der Auswahl des richtigen Helmes entscheidet. Skihelme zu Eurer Sicherheit finden Sie auf helme-maedle.de

 

Größe und Passform müssen richtig sein

Beim Kauf des Skihelmes sollte man zudem dafür sorgen, dass das Prüfsiegel mit der Norm EN-1077 vorhanden ist. Wenn der Skihelm dieser Norm entspricht, dann bedeutet das, dass der neue Helm sämtliche Anforderungen der Prüfungskommission erfüllt. Zu den Kriterien zählen die Aufpralldämpfung, die Durchdringunshemmung und die Stoßdämpfung. Damit nachgewiesen werden kann, dass die Skihelme auch dieser Norm entsprechen, wird durch einen speziellen Test überprüft, ob diese Helme das Siegel bekommen dürfen.

Weiterhin ist auch die Passform entscheidend. Ein Skihelm sollte richtig sitzen, womit der Komfort ebenfalls hoch sein sollte. Einen Skihelm wird man langfristig tragen, wenn man Skifahren geht. Insofern muss der Skihelm auch richtig passen. Das heißt, dass es während des Tragens nicht zu einem unangenehmen Gefühl kommen sollte und dass Druckstellen so gut wie möglich unterbinden werden sollten. Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass der Spaß durch einen schlecht sitzenden Skihelm beeinträchtigt wird. Grundsätzlich sollte der richtige Skihelm niemals zu festsitzen oder einen hohen Druck ausüben. Natürlich sollte man nicht nur auf die perfekte Passform achten, sondern auch auf ein ansprechendes Design. Schließlich möchte man mit dem richtigen Skihelm sich von den anderen Skifahrern auf der Piste hervorheben.

 

Skibrille nicht vergessen

Weiterhin sollte man die Skibrille nicht vergessen. Wenn die Brille nicht richtig zum Skihelm passt, dann kann sie auf der Nase drücken, womit das Skierlebnis beeinträchtigt wird. Wenn man Brillenträger ist, dann man die Möglichkeit sich eine Ski Brille zu kaufen, oder man kauf einen Skihelm, der mit einem Visier ausgestattet ist.

 

Skihelme für Kinder

Ist man mit der ganzen Familie auf der Piste, so sollten natürlich auch die Kinder mit einem Skihelm ausgestattet sein. Im Onlineshop helme-maedl.de wird man glücklicherweise auch auf ein gutes Angebot von passenden und sicherheitsgetesteten Kinder-Skihelmen finden.