Redaktion

Die Mofa-Gang – Kobras

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

„Die Kobras“ (v.l.): Sascha, August, Ben und Marc
Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

 

Die Kobras – das ist mehr als nur ein Mofaclub aus dem Ruhrpott. Es ist 2-Takt-Cooltour! Und ein wahr gewordener Traum für die Mitglieder, die gemeinsam viele Abenteuer erleben und dabei jede Menge Spaß haben. Mit „Kobras – Die Mofa-Gang“ heftet sich NITRO an den berühmt-berüchtigten Mofa-Club vom Niederrhein auf dem Weg zu neuen Abenteuern. Der Männersender bringt mit der eigenproduzierten Doku das 25 km/h Lebensgefühl der urigen Straßen-Cowboys auf den Schirm. Die Straßen Kroatiens und Mallorcas haben sie schon mit ihren zwei Pferdestärken unsicher gemacht und sind über den Nürburgring gerast – in der Schnapsglasklasse.

Der 2004 gegründete – und damit älteste – Mofa-Club macht sich jetzt auf zum Ötztaler Mopedmarathon, versucht sich an einer Alpenüberquerung und trifft sein Idol auf der Formel-1-Rennstrecke in Monte Carlo. Und was machen die Jungs, wenn sie nicht gerade on the road sind oder beim Tüfteln und Schrauben am neuen Cross-Mofa?! Die NITRO-Doku gibt die Antwort. Im Mittelpunkt stehen die äußerst sympathischen „Ur“-Kobras Ben, Sascha, Auge, Marc – sie durchleben einen besonderen Roadtrip voller Emotionen, Abenteuer und jeder Menge Spaß.

Die 21 Mitglieder des Clubs „Die Kobras“ sind wie eine Familie. Es begann vor 13 Jahren zu viert. Inzwischen sind es 21 Liebhaber vom ganzen Niederrhein, die im Club „Die Kobras“ ihre Leidenschaft zu einem ganz besonderen Zweirad teilen: zum Motorfahrrad, kurz Mofa. Marc, Ben, Sascha und August „Auge“ teilen jedoch nicht nur ihre gemeinsame Leidenschaft, sondern auch Werkzeuge, Ersatzteile und vor allem viel Zeit miteinander.

„Die Kobras“ sind mehr als ein Club. Ein Leben ohne Kobra ist nicht mehr möglich! Wenn zwei Kobras am selben Tag zusammen ihre Partnerinnen jeweils in Vereinskutte heiraten und außerdem eine Nachwuchskobra mit dem Zweitnamen Hercules geboren wird, dann kann der Club durchaus als eine große Mofa-begeisterte Familie bezeichnet werden. „25 Stundenkilometer Freiheit“ ist das Motto, mit denen die Männergruppe auf ihren Mofas schon durch Kroatien, über die Rennstrecke des Nürburgrings in der „Schnapsglasklasse“ oder gemütlich in der Sonne Mallorcas tourte.

Sendetermine

  • 10.11.19 13:20 Folge 1
  • 10.11.19 14:10 Folge 2