Redaktion

Ein Umzug sollte gut geplant sein

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

Der Umzug in ein neues Zuhause bietet Ihnen die großartige Gelegenheit, Ihr Haus genau so einzurichten und zu dekorieren, wie Sie es sich immer gewünscht haben. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um den meisterhaften Innenarchitekten in sich rauszulassen, der seit Jahren in Ihnen schlummert.

In anbetracht der Fehler der Vergangenheit können Sie neue Möbelstücke und Dekorationsgegenstände kaufen, mit verschiedenen Farben und Formen spielen und mit verschiedenen Techniken für die Inneneinrichtung experimentieren, um in Ihrem Haus eine entspannende und schöne Atmosphäre zu schaffen. Es bedarf sorgfältiger Planung, um reibungslos in ein neues Zuhause umzuziehen.

In einer völlig unbekannten Umgebung braucht jeder ein wenig Anleitung. Neues Haus, neues Viertel, neue Stadt. Es wird einige Zeit dauern, bis dieses seltsame Gefühl der Unbekanntheit verschwindet. Noch bevor Sie umziehen, sollten Sie zu den Leuten von nebenan gehen und sagen: „Hallo. Wie geht es Ihnen? Ich bin Ihr neuer Nachbar. “ Diese erste Einführung ist nicht nur ein Zeichen guter Manieren, sondern auch eine Chance für Sie, sich mit „Einheimischen“ anzufreunden, die Ihnen vielleicht dabei helfen werden, sich in Ihrem neuen Wohnbereich zurechtzufinden.

Der Umzug in ein neues Zuhause erfordert eine sorgfältige Planung. Und hier kommen Sie ins Spiel – SIE müssen derjenige sein, der diese gute Organisation zusammen mit der Hilfe einer Checkliste erstellt. Die Liste der Dinge, die beim Umzug in ein neues Haus erstellt wird kann fast endlos und streng individuell sein. Wir versuchen Ihnen, die wichtigsten Aufgaben, die Sie vor dem Umzug erledigen müssen, sowie die  wichtigsten Aufgaben, die Sie nach dem Umzug in Ihr neues Zuhause erledigen müssen, nahe zu bringen.

Was tun, bevor ein neues Zuhause bezogen wird

Sobald Sie Ihr neues zu Hause vorbereitet haben beginnen Sie mit Ihrer Planung für den Umzug. Sich auf den Umzug in ein neues Zuhause vorzubereiten, kann eine Herausforderung sein. Als erstes finden Sie einen guten Umzugsdienst. Die Auswahl eines guten Umzugsunternehmens ist entscheidend für den Erfolg Ihres Umzugs. Sie müssen ein ordnungsgemäß arbeitendes und ausreichend versichertes Umzugunternhemen finden, das auch seriös ist. Das alles klingt nach einer sehr schwierigen Aufgabe, ist aber in der Tat gar nicht so schwierig. In Zeiten des Internets ist es möglich, sich eine vielzahl von Anbietern vorher anzuschauen und sich über diese zu informieren. Das lesen der Bewertungen und das Auftreten im Netzt gibt schon einen guten Aufschluß über den Umzugsservice Ihrer Wahl.

Ihr Umzugspartner kümmern sich um die schwierigsten Aufgaben Ihres Umzugs, wie das Verpacken von Spezialartikeln und das tragen und transportieren von schweren Möbeln und Kisten. Ohne Zweifel ist es wichtig, dass erfahrene Fachkräfte alle Umzugsdetails für Sie erledigen. Mit anderen Worten, die Profis tun lassen, was sie am besten können. Es ist auch der einfachste Weg.

Wie viel kostet mich eigentlich der Umzug?

Bevor der Umzug Sie viel mehr kostet als Sie erwartet haben, ist es gut, sich mit den folgenden drei grundlegenden Faktoren für einen Umzug vertraut zu machen:

1. Ihr Umzugsbudget und wie viel kostet der Umzug

2. Finden Sie ein professionelles Umzugsunternehmen

3. Nutzen Sie verschiedene Techniken, um Ihre Umzugskosten zu senken.

Besorgen Sie sich Verpackungsmaterial

Eine großartige Möglichkeit beim Umzug Geld zu sparen, besteht darin, Ihre Artikel selbst zu verpacken. Und um genau das zu können, benötigen Sie das richtige Verpackungsmaterial, um den Verpackungsprozess zu optimieren: Viele Kartons in verschiedenen Größen, Luftpolsterfolie, Klebeband und ein Satz Farbmarkierungen. Die größten Verpackungskosten werden die Umzugskartons sein.

Packen Sie so schnell wie möglich

Manchmal erweist sich der Wechsel zwischen zwei Häusern als Wettlauf gegen die Zeit. Wenn Sie also wissen möchten, wie Sie schnell in ein neues Haus umziehen können, sollten Sie wissen, dass Sie den Verpackungsprozess so früh wie möglich einleiten müssen. Der Grund? Das Packen für einen Umzug ist die zeitaufwändigste Aufgabe von allen. Beginnen Sie mit den Räumen, die am schwierigsten zu sortieren und zu verpacken sind – den Lagerbereichen wie Garage, Keller, Dachboden usw.  Ihre Küche kann auch eine ernsthafte Herausforderung beim Verpacken darstellen, da sie eine große Anzahl und Art von Küchenartikeln enthält.

Denken Sie auch daran, dass die Grundversorgung funktioniert und dass Strom und fließendes Wasser vorhanden ist. Also prüfen Sie die Strom-, Wasser-, Gas-, Kabelfernseh- und Internetverbindung usw.

Wenden Sie sich auch an Ihre Versicherung und prüfen Sie, ob Sie in Ihrem neuen Zuhause auch versichert sind oder ob Sie neue Versicherungspolicen (Haushalt, Auto, Gesundheit usw.) abschließen müssen.

Ändern Sie Ihre Postanschrift

Am besten ändern Sie Ihre Adresse mehrere Tage vor dem Umzugstag, damit während dieser Übergangszeit keine Unterbrechung der Postzustellung eintritt. Glücklicherweise ist die Checkliste für Adressänderungen, die Sie befolgen müssen, recht einfach: Sie können diese Aufgabe persönlich bei der nächsten Post oder sogar online erledigen. Eine weitere Möglichkeit ist es, dass Sie sich Ihre Post einlagern lassen und erst dann zustellen lassen, wenn der Umzug vorüber ist.

Ihre Kinder und Haustiere

Die Sicherheit und das Wohlergehen Ihrer Kinder haben höchste Priorität, besonders wenn Sie gerade mit einem kleinen Kind in ein neues Zuhause gezogen sind. Halten Sie Ihre Lieben von gefährlichen Zonen fern. Sorgen Sie dafür, dass jemand dem Sie vertrauen, bei Ihren Kindern bleibt während Sie mit Kisten und Möbeln zu tun haben.

Wenn Sie mit Haustieren umziehen, müssen Sie sich auch um deren Bedürfnisse kümmern. Sichern Sie alle Hausausgänge (Türen und Fenster), damit sie nicht entkommen, da sie sich in der neuen Umgebung nicht zurecht finden werden. Es wird einige Zeit dauern, bis sich Ihre Haustiere an die neue Umgebung gewöhnt haben.

Dokumentieren Sie den aktuellen Zustand Ihres Hauses

Ein guter Ratschlag beim Umzug in ein neues Haus oder eine neue Wohnung ist, den Zustand unmittelbar nach Ihrem Einzug zu dokumentieren. Diese Aufgabe ist besonders wichtig, wenn Sie Mieter sind. Sie müssen möglicherweise später nachweisen, dass Sie sind nicht verantwortlich für Schäden sind, die vor Ihrer Ankunft bereits vorhanden waren. Verwenden Sie in jedem Fall Ihre Digitalkamera und fotografieren Sie alle problematischen Bereiche, von denen Sie glauben, dass sie zu einem Problem werden könnten, wenn Sie wieder ausziehen. Überprüfen Sie auch, ob alle Fenster und Türen dicht schließen und sicher verriegeln. Tauschen Sie gegebenenfalls die Batterien aller Rauchmelder aus.

Und zu guter Letzt: Organisieren Sie eine Einweihungsparty. Vielleicht möchten Sie Ihren erfolgreichen Umzug feiern, indem Sie ein kleines Treffen organisieren, bei dem Sie Freunde, Kollegen und Nachbarn einladen können.