Redaktion

Frische Frühjahrsküche

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

frisches Gemüse

Die ersten Sonnenstrahlen wecken den Appetit auf das erste frische Obst und Gemüse des Jahres. Lecker und leicht soll es jetzt sein, damit wir auch im Sommer eine gute Figur machen. livingpress hat Rezepte für die Frühjahrsküche recherchiert, die nicht nur schmecken, sondern auch gut für die Linie sind!

Frühjahrsfit statt wintermüde
Die dunkle Jahreszeit ist zwar vorbei, doch die kurzen, grauen Tage haben das Stimmungsbarometer in den Keller sinken lassen und auch mit der Ernährung nehmen wir es im Winter nicht ganz so genau. Umso besser, dass man mit der Vielfalt an Obst und Gemüse im Frühjahr alle Nährstoffdefizite auf schmackhafte Weise wieder ausgleichen kann! Experten empfehlen drei Portionen Obst und Gemüse täglich. Sind die Produkte saisonal und stammen aus regionalem Anbau, sind sie auch reicher an Vitalstoffen – gut für die Gesundheit und die Umwelt, denn während im Treibhaus angebautes Gemüse auf langen Transportwegen nicht nur einen hohen Teil seiner Vitamine verliert, schadet es aufgrund der negativen CO2-Bilanz des Unterglasanbaus auch der Umwelt.

Weitere beliebte Frühjahrsgemüsesorten sind Spargel, Möhren, Rote Beete, Kohlrabi oder auch Rettich.

Frische Frühjahrssalat
Zutaten:

  • 50 g Radieschen
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Eier
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 6 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer , nach Geschmack frische Kräuter
Zubereitung:
Zunächst die beiden Eier ca. Minuten kochen und nach dem Abkühlen in Spalten schneiden. Bevor der Blumenkohl in Röschen geteilt wird, wird er vorsichtig gewaschen und trocken getupft. Anschließend wird dieser in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten gegart. Radieschen und Lauchzwiebeln unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in kleine Scheiben bzw. Ringe schneiden.  Alle Zutaten auf einem Teller anrichten.Für das Dressing werden nun Weißweinessig, Salz, Pfeffer und Zucker verrührt. Anschließend wird das Olivenöl hinzugefügt. Die Masse wird nun über den Blumenkohl-Radieschen-Salat gegeben. Vor dem Verzehr den Blumenkohlsalat zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen und anschließend nach Bedarf mit Salz und Pfeffer und/oder frischen Kräutern abschmecken.Text: livingpress.de