Redaktion

Reisen – Die Qual der Wahl?

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Foto: zugspitze.de

Foto: zugspitze.de

Mit Schwung in die neue Saison.

Dank dem neu gebauten Wetterwandecklift geht es nun Schwung für Schwung 1,7 Kilometer talwärts ins Brunntal. Bevor die Oberschenkel schwach werden, lohnt ein Einkehrschwung in die kulinarische Vielfalt der Zugspitze Reisen: Mit dem neuen Dallmayr Kino verwandelt sich das Zugspitzplatt in eine gemütliche Café-Lounge – mit Blick auf die faszinierenden Bergwelten rund um die Zugspitze. Dazu gehören auch der Panoramaberg Wank, der mit seinen sanften Wegen vor allem Winterspaziergänger lockt, sowie das vielfältige Gebiet Garmisch-Classic, das nicht nur die Weltcup-Abfahrt Kandahar sondern ein spielerisches Kinderland und abwechslungsreiche Pisten zu bieten hat.

Saisonauftakt mit „Freeride Tagen“

Sobald es die Schneelage zulässt, öffnet die Zugspitze die Pisten und läutet den Winter ein. Bis zu sieben Monate Schneesicherheit in gewaltiger Gletscherkulisse stehen dann wieder bevor. Zum Auftakt für die Saison 2012/2013 lockt die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG am 1. und 2. Dezember 2012 dieses mal vor allem Tiefschnee-Liebhaber auf Deutschlands höchsten Berg. Mit den ersten „Freeride Tagen“ will die BZB die Eigenverantwortung der Tiefschneefahrer sensibilisieren und in Freeride- und Lawinenkursen  mit Experten des Verbandes Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS) die Möglichkeit geben, sich der Welt Abseits der Naturschneepisten mit fundiertem Wissen zu nähern. Abseits des gesicherten Skiraumes begeben sich Wintersportler zwar außerhalb des Verantwortungsbereiches des Pistenbetreibers, die BZB will jedoch einen Beitrag zur Sicherheit leisten und Freerider intensiv aufklären.

Für die „Freeride Tage“ hat die BZB mit dem VDBS in Theorie und Praxis einen kompetenten Partner mit an Bord. An den Infoständen weiterer Partner erfahren Interessierte zudem alles zur passenden Ausrüstung und zu alpinen Gefahren. Die neuen Freeridetafeln, unterstützt von K2 und Ortovox, stehen an den Ausgängen der Zahnradbahn sowie der Gletscherbahn und versorgen die Freerider ganzjährig mit den wichtigsten Informationen zum Thema Freeriden. Interessierte finden darauf beispielsweise Tipps zur richtigen Ausrüstung, eine kleine Lawinenkunde und einen automatischen LVS-Checkpoint. Für alle, die ihren Freeridetag auf der Zugspitze so richtig genießen möchten, empfehlen sich die Freeride- und Lawinenkurse, geleitet von erfahrenen Bergführern des VDBS. Im Verlauf der Wintersaison wird es weitere solcher Kurse zur Aufklärung und Sensibilisierung geben.

Kulinarik auf der Zugspitze

Genuss für die Augen und den Gaumen bieten das außergewöhnliche Restaurant Gletschergarten im Glaspavillon und das neue Dallmayr Kino auf der Sonnenterrasse des SonnAlpin. Im neuen, alpinen Dallmayr Kino erwartet die Gäste nicht nur der schnelle Espresso im Stehen und das entspannte Flair eines italienischen Cafés, sondern auch der gemütliche Latte Macchiato im komfortablen Sonnenstuhl. Materialien wie Holz, Felle und Filz sorgen für eine kuschelige Atmosphäre und machen aus dem Dallmayr Kino eine Lifestyle Lounge mit Blick auf ein Naturspektakel wie im Film – ideal zur Entspannung nach einem leckeren Menü im Gletschergarten.

Pfiffig regionale Küche, wie beispielsweise Windbeutel mit Grainauer Bachsaiblingsfüllung, locken zum Einkehrschwung in den Glaspavillon nebenan. Bayerische Schmankerl warten dafür im rustikalen Blockhaus SonnAlpin auf die Wintersportler und Ausflügler.

Schlemmen und Sporteln lässt sich auch wunderbar mit den vielen Exklusiv-Arrangements der BZB verbinden. So genießen Teilnehmer der „Morgenglühen-Fahrten“ zunächst eine herzhafte Stärkung bei Sonnenaufgang in der Panorama-Lounge 2962, ehe sie danach in einen extra langen Skitag starten. Dieses einmalige Erlebnis bietet sich großen und kleinen Gipfelstürmern vom 6. Januar bis 3. Februar 2013 sonntags in Deutschlands höchstem Gletscherskigebiet. Die Sonnenaufgangsfahrt gibt es für 51 Euro (Erwachsene) bzw. 35 Euro (Kinder- und Jugendliche), inklusive Skipass und Frühstücks-Buffet.

Informationen, Termine und Buchung über www.zugspitze.de