Redaktion

Wochenende einfach mal abschalten

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Zwar liegt der Sommerurlaub noch in weiter Ferne – doch wer sich jetzt schon von der Hektik des  Alltags erholen möchte, kann das auch am Wochenende. Was man dafür braucht? Ganz einfach: Souvenirs aus dem letzten Urlaub und jede Menge gute Laune. Wie zwei Tage auf dem Balkon genauso entspannen können wie zwei Wochen Strandurlaub, zeigt livingpress.

Weniger ist mehr
Einkaufen, die Wäsche machen, bügeln oder die Fenster putzen: Alles, was unter der Woche liegen geblieben ist, wird meist am Wochenende erledigt. Vier von zehn Deutschen geben deshalb an, sich am Wochenende nicht vollständig erholen zu können und am Montag müde in die neue Arbeitswoche zu starten. Dabei ist Stress ein ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko. Höchste Zeit, an einem Wochenende einfach mal abzuschalten und die zwei Tage für einen Kurzurlaub der besonderen Art zu nutzen! Um sich an beiden Tagen zu erholen, muss man seine Vorhaben reduzieren und sortieren: Muss ich den Wocheneinkauf schon heute erledigen oder reicht es auch noch am Montag? Sind die Fenster wirklich so schmutzig? Man wird staunen, wie viel Zeit man sich freischaufeln kann, indem man die häuslichen Pflichten nach Dringlichkeit sortiert.

Perfekter Start-up für den Urlaub
Für den perfekten Start in den Urlaubstag zuhause sorgt ein ausgedehntes Frühstück. Während unter der Woche meist nur die Zeit bleibt, sich auf dem Weg in die Arbeit zu stärken, lassen andere das Frühstück aus Zeitmangel ganz ausfallen. Doch das wird jetzt nachgeholt, denn jetzt heißt es genießen: Eier Benedict, French Toast, Croissants, Pfannkuchen, frisches Obst und Kaffee werden dazu ansprechend auf der feinen Frühstücks-Poterie angerichtet. Muscheln aus dem letzten Urlaub, ein Fläschchen mit Sand und eine CD mit Wellenrauschen sind die perfekte Kulisse, um in aller Ruhe im Reiseführer zu blättern und sich Attraktionen zu notieren, die man im „richtigen“ Urlaub gerne besichtigen möchte.

Einfach mal blau machen
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen, die regelmäßig Urlaub machen und zum Entspannen wegfahren, glücklicher, gesünder und zufriedener sind. Blau ist mit Sicherheit die Farbe, die wir am meisten mit Urlaub assoziieren. Kein Wunder, denn Blau ist in der Natur stets das Signal für Erholung. Nirgendwo sonst als unter strahlend blauem Himmel oder am meerblauen Wasser kann man sich besser entspannen und neue Kraft tanken. Also nichts wie ab auf den Balkon, die Terrasse oder den Garten! So lassen sich z. B. Frühstück, Mittag- und Abendessen einfach an die freie Luft verlagern. Mit den passenden Sitz- und Liegemöbeln, Heimtextilien, Leuchten und Accessoires kann man Terrasse, Garten oder Balkon zu seiner individuellen Wohlfühl-Oase gestalten, die zum ausgiebigen Verweilen einlädt. Wer keine Outdoor-Möglichkeiten besitzt, sucht sich am besten einen hübschen Platz in der Natur zum Picknicken oder Grillen. Und mit einem sommerlich fruchtigen Cocktail lässt sich die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub gut aushalten!

Strawberry Margarita
Zutaten für eine Portion

  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 EL Zucker
  • 5 Erdbeeren
  • 4 cl Tequila
  • 2 cl Orangenlikör
  • Eiswürfel
Zubereitung
Ein Cocktailglas am Rand mit ein wenig Zitronensaft befeuchten und darauf den Zucker verteilen. Anschließend die Erdbeeren putzen. Eine Beere beiseite legen, die übrigen Beeren mit dem Zitronensaft pürieren. Nun Eiswürfel nach Geschmack hinzugeben und kurz mitpürieren. Die Mischung in das Cocktailglas füllen. Anschließend die Margarita hinzufügen und das Glas mit der übrigen Erdbeere garnieren.