Redaktion

Holland beim Kurzurlaub entdecken

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

holland-859546_1280

Ein Kurzurlaub in Holland ist für Paare ideal, um sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Da Holland von Norddeutschland und dem Ruhrgebiet aus schnell zu erreichen ist, reicht ein Wochenende schon aus, um einiges zu entdecken.

Den Strand von Küste und Inseln genießen

Vor allem Menschen, die nicht im Norden Deutschlands an der Küste leben, freuen sich, dass sie in den Niederlanden wunderschöne Inseln und Küstenabschnitte mit viel Strand haben. Ameland und Texel sind zwei Inseln, die jedes Jahr viele Besucher anziehen. Weitere Namen sind Griend, Schirmonnikoog oder Marken. Jeder Insel hat ihre Besonderheit, sodass jedes Paar die passende für sich finden wird. Das Ijsselmeer ist eine weitere Möglichkeit, um seine Zeit am Wasser zu verbringen.

Wer mit Hund verreist, freut sich außerdem darüber, dass sein Haustier an vielen Stränden durchaus erwünscht ist.

Die drei größten Städte der Niederlande

Mit etwas mehr als 500.000 Einwohnern ist Den Haag die drittgrößte Stadt der Niederlande. Während das Zentrum der Stadt ungefähr sechs Kilometer vom Meer entfernt liegt, sind die Stadtteile Scheveningen und Kijkduin direkt am Wasser. Den Haag ist außerdem Regierungssitz und Sitz der Königsfamilie. Zahlreiche Museen und altehrwürdige Gebäude lassen die Kultur an jeder Ecke aufleben.

Um die Stadt für Bewohner und Touristen attraktiver zu machen, ist in Rotterdam in den letzten Jahrzehnten viel passiert. Die zweitgrößte Stadt ist durch ihren Hafen als Industrie- und Handelsstadt äußerst wichtig für die Niederlande. Durch die Fachhochschulen, die Universität und weitere Hochschulen gibt es hier viele kulturelle Veranstaltungen.

Für Touristen besonders attraktiv ist natürlich Amsterdam. Mit etwas mehr als 800.000 Einwohnern ist die Hauptstadt für viele Urlauber ein Magnet. Paare können hier gemütlich durch die Gassen schlendern, sich ein Fahrrad mieten oder eine Fahrt im Boot über die Grachten machen. An Sehenswürdigkeiten mangelt es in Amsterdam auf keinen Fall.

Auf der Suche nach Geheimtipps muss man nicht lange warten:

  • Paare, die einmal selbst Austern sammeln wollen, können dies in der Bucht Schelphoek / Oosterschelde machen. Sobald das Wasser bei Ebbe abfließt, finden die Suchenden Pazifische Felsenaustern, die vor einiger Zeit in die Nordsee eingeschleppt wurden.
  • Ein Urlaub der besonderen Art entsteht, wenn das Paar sich ein Hausboot mietet und damit über die Kanäle von Ort zu Ort fährt. Keine Sorge, ein Führerschein ist erst dann notwendig, wenn das Hausboot länger als 15 Meter ist oder schneller als 20 Kilometer pro Stunde fährt. Bei kleineren und langsameren Booten reicht es schon, eine Einweisung zu bekommen, um die Leinen los zu machen. In gemütlichem Tempo schippern die Reisenden dann durch malerische Orte und Landschaften und schlafen nachts an Bord – was kann es romantischeres geben.
  • Holland ist nicht umsonst das Land der Tulpen. Dass Blumen einen wichtigen Stellenwert haben, zeigt sich unter anderem daran, dass alle zehn Jahre die Floriade, die weltgrößte Blumenschau stattfindet. 2012 war Venlo Austragungsort. Zwar ist von der Ausstellung schon längst nichts mehr zu sehen, ein Besuch des Geländes lohnt sich bei schönem Wetter aber immer noch.